Oldtimer Kaufberatung

​Wer einen konkreten Kauf vorhat, hat meistens schon ein bestimmtes Modell oder einen bestimmten Fahrzeugtyp im Auge. Es gibt viele Fachzeitschriften und Kaufberater für einzelne Fahrzeugtypen. Sie zählen wichtige allgemeingültige Kriterien auf, mit deren Hilfe man die gröbsten Fehler vielleicht vermeiden kann. Nur fällt einem auf, dass die sich fast alle nur von der Explosionszeichnung unterscheiden. Eines können sie aber alle miteinander nicht leisten: Sie können das spezielle Fahrzeug nicht individuell berücksichtigen. Es kommt auch darauf an, welches Objekt sie bevorzugen. Lieber ein Fahrzeug, das noch restauriert werden soll oder eines in dem sie nur noch einsteigen müssen und losfahren. Bei der ersten Variante muss die Messlatte nicht ganz so hoch liegen, es muss lediglich den Vorstellungen entsprechen. Bei der zweiten Variante muss alles stimmig sein. Allgemein sollte Jeder den auserwählten Oldtimer an Ort und Stelle eingehender prüfen, anstatt einfach zu glauben was der Verkäufer einem erzählt. Blindkäufe bei Auktionen oder Vorauszahlungen für einen Oldtimer, den Sie bloß online auf einem Gebrauchtwagen-Portal gesehen haben – das sind denkbar schlechte Ideen.

Wenn Sie eine Perle von einer Niete unterscheiden wollen lassen Sie das Auto durch einen unabhängigen, auf Oldtimer spezialisierten Sachverständigen eingehend prüfen.

ISDERA Autobahnkurier 600 PS 242 km/h

Lohnt sich das? Für manche schon! Sie sehen nacher doch nur den schönen Lack.